Seite drucken
AAA

Veranstaltungen

Seminar 6:

Wie bringe ich System ins Chaos? -
Grundlagen der Inventarisierung kulturhistorischer Sachgüter

Termin: Montag, 9. November 2020
10.30 – 17.00 Uhr
Ort: Stadtmuseum Wetzlar (Lottehof)
Lottestraße 8-10, Wetzlar

Fundierte Kenntnisse des Sammlungsbestandes sind die Grundlage jeder Museumsarbeit. Voraussetzung dafür ist eine fachgerechte Inventarisierung der Objekte. Das Seminar widmet sich dem Gesamtprozess der Inventarisierung von den rechtlichen Grundlagen bis zu den einzelnen Arbeitsschritten der Objektverzeichnung. Behandelt werden in diesem Zusammenhang das Führen eines Eingangsbuchs, das Ausfüllen von analogen und digitalen Inventarkarten bzw. Erfassungsmasken, die Beschriftung der Objekte mit den Inventarnummern, die Fotodokumentation, die nötige Arbeitsplatzausstattung sowie das bestmögliche Lagern von Objekten.

Die grundsätzliche Einführung erfolgt anhand der „Systematik zur Inventarisierung kulturgeschichtlicher Bestände in Museen“, der sogenannten Hessischen Systematik, und der dazu entwickelten „Karteikarte Kulturgeschichte“. Arbeitsmaterialien werden ebenso wie das Auffinden von und der Umgang mit Bestimmungsliteratur erläutert. Dazu folgen praktische Übungen. Abschließend werden einige gängige Inventarisierungsprogramme vorgestellt. Für Nachfragen wird ausreichend Zeit eingeplant.

Die Referenten:
Kirsten Hauer und Friedhelm Krause waren nach dem Studium Assistenten am Fachbereich Neuere Geschichte der Philipps-Universität Marburg. Es schlossen sich mehrjährige Tätigkeiten in Drittmittelprojekten an. Seit 1992 bieten sie Museumsdienstleistungen wie Inventarisierung, Sammlungsbetreuung und Ausstellungskonzeptionen freiberuflich an.

 
Diese Website verwendet Google Analytics
Ihre Einwilligung in deren Nutzung ist freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden.
Eine einfache Widerrufsmöglichkeit sowie weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ablehnen Akzeptieren