Seite drucken
AAA

Förderung

Förderprogramme

Mit Förderprogrammen zu den Arbeitsfeldern „Inventarisieren“ und „Entwicklung eines Sammlungskonzeptes“ unterstützt der Hessische Museumsverband Grundlagenarbeit und Querschnittsaufgaben, für die nur schwer Sponsoren gewonnen werden können.

Das Förderprogramm „Inventarisieren mit der Hessischen Systematik“ schult und unterstützt Museumsmitarbeiter vor Ort in der Anfangsphase des Inventarisierens, etwa beim Umgang mit Eingangsbuch, Systematik und Inventarkarte. Es werden Weichen gestellt für die fachgerechte Inventarisierung des Objektbestandes, die Grundlage jeder weiteren qualitätvollen Museumsarbeit ist.

Das Förderprogramm „SmS - Sammeln mit System“ hilft dabei, sich einen Überblick über die Bestände des Museums vor Ort zu verschaffen, Redundanzen oder Sammlungslücken aufzudecken und Strategien für eine in die Zukunft gerichtete Sammlungspolitik zu formulieren. Die Vorlage eines Sammlungskonzeptes ist zudem hilfreich bei der Kommunikation mit Vertretern aus Politik und Verwaltung, dem Museumsträger oder potenziellen Geldgebern und Unterstützern.

Bei beiden Förderprogrammen stehen den teilnehmenden Museen über einen längeren Zeitraum freiberufliche Kulturwissenschaftler zur Seite, die als kompetente Ansprechpartner „Hilfe zur Selbsthilfe“ geben. Die Kosten für deren Einsatz trägt der Hessische Museumsverband vollständig. Voraussetzung für die Teilnahme an den Förderprogrammen ist die Bereitschaft zur aktiven und kontinuierlichen Mitarbeit der Museumsverantwortlichen.

 

Ansprechpartnerin: Heike Heinzel

 
Diese Website verwendet Google Analytics
Ihre Einwilligung in deren Nutzung ist freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden.
Eine einfache Widerrufsmöglichkeit sowie weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ablehnen Akzeptieren